Webdesigner aus Wiesbaden und Frankfurt,

die mit Herz und Leidenschaft ans Werk gehen

Websites zu erstellen ist unsere Leidenschaft, und das mit der Liebe zum Detail. Die Webdesigner von “Meine kleine Agentur” erstellen  frisches, übersichtliches Webdesign. Selbstverständlich angepasst auf allen Geräten.

Surfen Sie auf frischen Seiten

Frisches Webdesign, made in Wiesbaden & Frankfurt

Webpages für alle Branchen

MEINE KLEINE AGENTUR besteht aus Web­de­si­gner, Tex­ter und SEO-Exper­ten, ist in Wies­ba­den und Frank­furt ansäs­sig und erstellt ihren Kun­den kom­pe­ten­te Web­sites, mit sau­be­rem Web­de­sign und intui­tiv bedien­ba­ren Ober­flä­chen. Dabei ent­wi­ckelt sie Web­pages in allen Form­ge­bun­gen, pas­send zur Bran­che. Mei­ne klei­ne Agen­tur bringt vie­le Jah­re Erfah­rung im Bereich Web­ent­wick­lung mit. Sie kre­iert fort­schritt­li­che Web­sites, aktu­ell in ihrer Funk­tio­na­li­tät und ange­passt auf alle End­ge­rä­te. Der Fach­be­griff hier­für ist „respon­si­ve“.

Websites mit Leidenschaft

Mei­ne klei­ne Agen­tur möch­te Ihre Web­site attrak­tiv ent­wi­ckeln. Mit Herz, Lei­den­schaft und Sinn für fri­sche Gestal­tungs­ideen. Das prä­fe­rier­te Sys­tem nennt sich Wor­d­Press. Anfäng­lich wur­de das Sys­tem als Blog ent­wi­ckelt, doch eini­ge Jah­re spä­ter hat sich Wor­d­Press zu einer pro­fes­sio­nel­len Soft­ware ent­wi­ckelt. Es ist seit eini­ger Zeit als voll­wer­ti­ges Con­­tent-Mana­ge­­ment-Sys­­tem (CMS) nutz­bar. Man kann zahl­rei­che Benut­zer mit ange­pass­ten Zugriffs­rech­ten anle­gen. Durch die Ange­bo­te zahl­rei­cher kos­ten­lo­ser bzw. kos­ten­güns­ti­ger Plugins, braucht man nicht für jedes Addon / Modul das Rad neu erfin­den. Hier kann man klug Zeit und Geld spa­ren. Mit dem Sys­tem erstellt man mitt­ler­wei­le hoch­wer­ti­ge und zeit­ge­mä­ße Web­sites. Des wei­te­ren wird das Sys­tem ste­tig weiterentwickelt.

Online-Shops erstellen lassen

Mei­ne klei­ne Agen­tur ent­wi­ckelt Web­sites mit allem Drum und Dran. Da dür­fen natür­lich auch Online-Shops nicht feh­len. Wir ent­wick­len user­freund­li­che Web­shops für phy­si­sche und vir­tu­el­le Pro­duk­te. Mehr über die Erstel­lung von Web­shops erfah­ren Sie hier unter “Online-Shops”.

Mobile First / Responsive Websites

Wie wichtig ist die Optimierung für das Smartphone

Mitt­ler­wei­le sur­fen mehr Benut­zer mit Smart­pho­nes, als über kon­ven­tio­nel­le Des­k­­top-PCs. Daher kommt der Aus­druck “Mobi­le First”. Es gab eine Zeit, da wur­de noch dis­ku­tiert, ob eine Web­site für das Han­dy opti­miert wer­den soll­te. Heu­te ist es ganz klar, abso­lut erfor­der­lich. Zum einen ist es benut­zer­freund­li­cher, wenn man auf dem Han­dy nicht seit­lich scrol­len muss, wenn die Tex­te groß geschrie­ben und die But­tons gut anklick­bar sind. Zum ande­ren wer­ten die Such­ma­schi­nen Web­sites ab, die nicht respon­si­ve erstellt wur­den. Wir bau­en seit vie­len Jah­ren Web­sites „respon­si­ve“ auf, also ange­passt auf die ver­schie­de­nen Medi­en.  Dabei ist sind die Smar­t­­pho­­ne-Vari­an­­ten, hoch­kant (also Por­­trait-Ansicht) beson­ders wichtig.

Kurze Ladezeiten

Ein wei­te­rer wich­ti­ger Punkt ist, dass man Lade­zei­ten für den mobi­len Berei­chen beson­ders kurz hal­ten soll­te. Bei­spiels­wei­se könn­te man ein Mood-Video, dass in der Des­k­­top-Vari­an­­te zu sehen ist, auf dem Smart­pho­ne durch ein anspre­chen­des Foto erset­zen, usw. Wie gesagt, die Smart­pho­nes wer­den für das Inter­net mehr genutzt als jemals zuvor. Daher “Mobi­le First!”

Responsive Webdesign

Und auch für alle ande­ren End­ge­rä­te gilt, Web­pages soll­ten ange­passt sein. Die User nut­zen Tablets und Note­books, aber auch rie­si­ge Bild­schir­me. Damit Web­sites benut­zer­freund­lich auf­ruf­bar sind, müs­sen die Sei­ten auf den ver­schie­de­nen Bild­schir­men ange­passt wer­den. Respon­si­ve Web­sites: Vor eini­gen Jah­ren noch eine Glau­bens­fra­ge. Heu­te ein Muss.

Responsive Webdesign Wiesbaden

Warum WordPress?

Hier einige interessante Fakten

  • Voll­wer­ti­ges Con­tent Manage­ment System
  • Über­sicht­li­ches Backend
  • Benut­zer­freund­lich: leicht zu bedienen
  • Fle­xi­bel, jeder­zeit und über­all ein­fach zu aktualisieren
  • Indi­vi­du­ell
  • Dyna­misch
  • Respon­si­ve
  • Kos­ten­güns­tig

WordPress, eine Liebeserklärung.

Vollwertiges Content Management System

Wir arbei­ten haupt­säch­lich mit dem Sys­tem “Wor­d­Press”. Ursprüng­lich wur­de das Wor­d­Press als Web-Blog ent­wi­ckelt. Heu­te hat es sich zur pro­fes­sio­nel­len Web­­si­te-Sof­t­­wa­re eta­bliert und ist als voll­wer­ti­ges Con­­tent-Mana­ge­­ment-Sys­­tem (CMS) nutz­bar. Das bedeu­tet, dass der Kun­de selbst­stän­dig die Web­site aktua­li­sie­ren kann. Moder­ne Web­sites benö­ti­gen neben attrak­ti­ves, benut­zer­freund­li­ches Web­de­sign eben auch die­se tech­ni­schen Funk­tio­nen. Der Online-Auf­­­tritt spie­gelt nicht nur die Pro­fes­sio­na­li­tät eines Unter­neh­mens wider, son­dern der Kun­de kann selbst­stän­dig und unab­hän­gig die Web­site jeder­zeit und nahe­zu von jedem Ort aktua­li­sie­ren. Dazu muss nur ein Inter­­net-Zugang bestehen. Man könn­te sogar die Sei­ten via Smart­pho­ne aktualisieren.
Mit Wor­d­Press kann ver­schie­de­ner Nut­zer mit bestimm­ten Rol­len, also unter­schied­li­chen Zugriffs­rech­ten anle­gen, die alle­samt an der Web­site arbei­ten können.Ein Mit­ar­bei­ter soll even­tu­ell aus­schließ­lich Tex­te ändern kön­nen. Ein ande­rer Mit­ar­bei­ter könn­te dafür admi­nis­triert sein, sogar Plugins zu installieren.

Mehr als 58000 WordPress-Plugins

Durch die Ange­bo­te zahl­rei­cher Wor­­d­­Press-Modu­­le braucht man nicht für gewis­se Ange­bo­te das Rad neu zu erfin­den. Bzw. kann man gewis­se Din­ge ein­fach nicht eigen­stän­dig anbei­ten. Zum Bei­spiel die Dar­stel­lung des aktu­el­len Wet­ters für einen Bier­gar­ten eines Städ­chens. Mit einem Plugin kann man die aktu­el­len Daten 24 Stun­den am Tag anzei­gen las­sen. Ohne, dass man dafür etwas aktua­li­sie­ren muss. Die Daten wer­den auto­ma­tisch von einem bestimm­ten Ser­ver gezo­gen und online ein­ge­fügt. Immer aktuell.
Ein ande­res Bei­spiel wäre ein Kalen­der für Ver­an­stal­tun­gen. Dies alles wäre auch mög­lich per Hand zu pro­gram­mie­ren, aber unnö­tig, wenn man auf schon vor­han­de­ne Basis zurück­grei­fen kann.
Mit dem Sys­tem Wor­d­Press erstellt man in der heu­ti­gen Zeit abso­lut hoch­wer­ti­ge, zeit­ge­mä­ße Web­sites. Und es wird ste­tig wei­ter­ent­wi­ckelt. Das Sys­tem hat nicht umsonst einen Markt­an­teil von 40 %.
Und ja. Auch wir lie­ben WordPress.

Menü